Material und Pflege

:: LEDER


Allgemeine Informationen zu (unserem) Leder:


Leder ist durch Gerben haltbar gemachte Tierhaut, die ihrem Nutzungsbereich entsprechend weiter bearbeitet wird. Je nach Anforderung wird z. B. festes Schuhleder oder butterweiches Bekleidungsleder daraus. Natürlich hat jedes Tier eine andere Haut mit anderen Eigenschaften, die entsprechend in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt wird.


Wir verwenden nur hochwertiges Rindsleder, das je nach Farbauftrag/Pigmentierung in unterschiedliche Ledertypen unterteilt wird: Anilinleder, Semianilinleder, pigmentiertes Leder.

Anilinleder hat keine, Semianilinleder nur sehr wenig Deckfarbe. Bei beiden Lederarten sind die Haarporen noch gut erkennbar. Pigmentiertes Leder (auch gedecktes Leder genannt) hat eine dickere Farbschicht und die Haarporen sind nicht mehr erkennbar.


Über die Pigmentierung steuert der Gerber die Eigenschaften des Leders. Wurde keine Farbschicht aufgetragen (Anilinleder), bleicht das Leder schneller aus und ist fleckenempfindlich. Dafür hat es den schönsten Griff und fühlt sich weich und warm an. Eine dünne Farbschicht (Semianilinleder) bietet einen leichten Schutz, ohne den weichen Griff zu beeinträchtigen. Gedecktes Leder ist durch die dickere Farbschicht zwar gut geschützt, verliert aber den weichen Griff und fühlt sich kühler und fester an. Ideal wäre ein Leder, das weich wie Anilinleder und zugleich so unempfindlich wie gedecktes Leder ist. Das ist aber leider technisch nicht möglich.


Eigenschaften und Umgang: Leder ist ein (veredeltes) Naturprodukt. Deshalb kann es sein, dass es kleine Narben, Insektenstiche oder Falten – sprich Naturmerkmale – aufweist. Es verändert sich mit der Zeit durch den Gebrauch, Licht und Umwelteinflüsse. Dieser Vorgang ist ganz normal und ergibt die individuelle Patina des Leders. Bitte beachten Sie, dass Echtleder immer abfärben kann! Je hochwertiger ein Leder ist, desto weniger wird es behandelt und desto empfindlicher reagiert es. Anilinleder ist ein solches unbehandeltes Leder, und mit der Zeit bildet sich darauf eine schöne Patina.


Wenn Ausbleichen, Flecken, Kratzer usw. störend werden, sollte das Leder gereinigt und mit einer Pflege behandelt werden. Je früher Sie damit beginnen, desto länger bleibt es schön und geschmeidig. Achten Sie bei der Reinigung und Pflege immer auf die Lederart. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie bitte einen Fachmann.


Behandeln Sie Leder immer mit dem passenden Produkt und verzichten Sie auf Experimente mit Schuh- oder Kosmetikcreme u. Ä. Es gibt kein Reinigungs- oder Pflegemittel, das sich für alle Lederarten eignet. Die Produkte müssen auf Ihr Leder abgestimmt sein. Entsprechende Beratung erhalten Sie z. B. bei der LEDERZENTRUM GmbH.



Gedecktes Leder


Gedecktes Leder, auch pigmentiertes Leder genannt, ist ebenfalls ein Glattleder. Es wird nach dem Durchfärben mit einer pigmentierten Deckfarbenzurichtung versehen, die so dick ist, dass Narbung und Hautporen des Leders komplett überdeckt werden. Die Farbschicht macht das Leder unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit und Gebrauchsspuren, dafür ist es nicht mehr ganz so weich im Griff.


Pflege: Die Tasche oder das Portemonnaie falls erforderlich mit einem feuchten Lappen abwischen, bei starker Verschmutzung einen milden Lederreiniger verwenden (nicht zu stark reiben). Anschließend kann das Leder dünn mit einem Lederfett eingepflegt werden. Je nach Beanspruchung sollte der Vorgang (Reinigung und Pflege) alle drei bis sechs Monate wiederholt werden.


Anwendungsbereiche: Autoleder, Freizeitjacken, Motorradleder, Möbelleder, Schuhe, Taschen


Die Farben BROWN und GREY der SIENNA-Kollektion sind aus gedecktem Leder.



:: KUNSTLEDER


Unser Kunstleder ist ein Verbund von einem textilen Trägergewebe und einer Polyurethanbeschichtung (PU), deren Oberfläche mit einer Lederprägung versehen ist.


So haben Sie länger etwas von Ihrer Handtasche:

  • Beladen Sie Ihre Tasche nicht zu schwer und vermeiden Sie den Kontakt mit spitzen oder rauen Gegenständen.
  • Ihre Tasche kann ruhig nass werden. Denken Sie nur daran, sie danach gut trocknen zu lassen.


Pflege: Sie können Ihre Kunstlederhandtasche mit einem feuchten Tuch reinigen.

0
93a25fe8ed15bd2d700b
Neu
Abbrechen
Ja, Artikel entfernen
Artikel wirklich entfernen?